• Meditationen

    (Mediation) Das dritte Auge

    Vorab möchte ich dir sagen, dass bei Psychosen und anderen psychischen Belastungen diese Übung bitte nicht gemacht werden darf. Die Verantwortung liegt nur bei dir. Das dritte Auge, unser Fenster in die andere Dimension, unsere persönliche Tür zu unserer eigenen Medialität. Das dritte Auge, auch Zirbeldrüse genannt, befindet sich zwischen unseren Augenbrauen. Sie ist das sechste Chakra unserer 7 Haupt-Chakren (Wurzel-Chakra, Nabel-Chakra, Solarplexus, Herz-Chakra, Kehlkopf-Chakra, Stirn-Chakra (das dritte Auge), Kronen-Chakra) und wird auch “ der sechste Sinn“ genannt. Jeder Mensch auf der irdischen Ebene wird Medial geboren, doch kann unsere Medialität im Laufe unserer Kindheit einschlafen. Der Verstand setzt ein und wir betrachten unsere Umwelt mit unseren psychischen Augen, anstatt…

  • Meditationen

    (Meditation) Energien aus der geistigen Welt wahrnehmen

    Vorab möchte ich dir sagen, dass bei Psychosen und anderen psychischen Belastungen diese Übung bitte nicht gemacht werden darf. Die Verantwortung liegt nur bei dir.  Vorbereitung. Suche dir einen ruhigen Platz. Am besten, dort wo Du ungestört bist. Setzte, oder lege dich hin. So wie es für dich am bequemsten ist. Schließe nun deine Augen und sei für einen Moment nur bei dir. Atme ein paar Mal tief ein und aus. Spüre, wie die Luft, die Du durch die Nase einatmest, in deine Lunge fließt und wie sie durch Deinen Mund, der leicht geöffnet ist, wieder austritt. Atme einmal tief in deinen Kopf, deine Schulter, deinen Rücken, deine Arme, deine…

  • Meditationen

    (Meditation) Geistführer

    Vorab möchte ich dir sagen, dass bei Psychosen und anderen psychischen Belastungen diese Übung bitte nicht gemacht werden darf. Die Verantwortung liegt nur bei dir. Wer oder was ist ein Geistführer? (Kleine Einführung) Der Geistführer ist reine Energie, Lichtenergie. Er ist geschlechtslos und eine Lichtgestalt, wie alle geistigen Wesen aus der geistigen Welt. Er inkarniert nicht mehr auf der Erde, denn er hat all seine irdischen Erfahrungen, die er für seinen Seelischen Wachstum auf der Erde brauchte, schon hinter sich. Wir haben alle einen Geistführer, der uns vor der Geburt, praktisch ab dem Zeitpunkt wo für uns klar ist, auf die Erde zu kommen, begleitet. Er ist unser ganzes Leben…

  • Allgemein

    Die Abreise „Nachhause“

    Die Abreise „Nachhause“ Wenn der Zug des Lebens die Endstation erreicht, dann ist es nicht die letzte Haltestelle, sondern einfach ein umstieg in einen anderen Zug, andere Haltestellen die wir anfahren, neue/alte Eindrücke die uns begegnen, bedingungslose Liebe die uns erwartet. Der Zug fährt langsam an und wir schauen noch einmal zurück. Wir sehen all unsere Lieben, die am Bahnsteig stehen und uns mit Tränen in den Augen zum Abschied zuwinken. Wir gehen nun mit einem weinenden Auge, denn wir hinterlassen Traurigkeit und Schmerz. Traurigkeit und Schmerz, bei unseren Menschen die uns vermissen werden. Menschen mit denen wir in Liebe verbunden sind. Menschen, die Sehnsucht nach uns haben werden und…

  • Allgemein

    Sterben und Trauer

    Sterben und Trauer für den Sterbenden und die Angehörigen. Im Jahr 2015 beschloss ich für mich, eine Ausbildung zur Sterbebegleiterin zu machen. Da mein Fokus als Jenseits – Kontakt – Medium in der Geistigen Welt liegt, fand ich für mich die Kombination sehr passend. Kurz darauf absolvierte ich auch mehrere Praktikums bei verschiedenen Bestattern. Weil ich für mich auch die Erfahrung machen wollte, wie es unmittelbar vor dem Tod, dem bald Sterbenden und den zurückgebliebenen Angehörigen mit dieser Tatsache ergeht. Im Tod dann, für mich auch dieses zu spüren. Eine leere Hülle, das Werkzeug, womit die Seele in dieser Materie existieren konnte, aber für mich immer noch ein Mensch dem…

  • Allgemein

    Mein Weg mit Spirit- Art

    Mein Weg mit Spirit- Art Wie Ihr wisst, zeichne ich seit ende November, Anfang Dezember 18. Der Impuls kam, als ich abends in meiner Küche saß. “ Betty setzt dich hin und zeichne“. Gleichzeitig kam mein Sohn 7 Jahre Alt, zu mir und fragte “ Mama malen wir?“ Ich musste schmunzeln, denn ich dachte “ Oh was ein Zufall ( dabei gibt es doch gar keine Zufälle ) Wir setzten uns hin und eigentlich malte ich Häuser, Wiesen, Blumen, Gärten, das ist das Einzige, dass etwas normal aussieht, wenn ich male. Denn ich hatte in Kunst immer die Note 4, oder aber auch Note 5, es war absolut nie was…